Home » Über eine neue Ozonradiosonde und Untersuchung von Lufttransporten in der unteren Stratosphäre by Peter Fabian
Über eine neue Ozonradiosonde und Untersuchung von Lufttransporten in der unteren Stratosphäre Peter Fabian

Über eine neue Ozonradiosonde und Untersuchung von Lufttransporten in der unteren Stratosphäre

Peter Fabian

Published January 1st 1967
ISBN : 9783540039280
Paperback
65 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die in der Atmosphare eingebettete Ozonschicht lasst sich - nach fotochemischen Gesichtspunkten - 11 11 grob schematisch in zwei Bereiche aufgliedern, in das hohe Ozon oberhalb etwa 30 km und den Bereich unterhalb dieser Grenze, der die uberwiegendeMoreDie in der Atmosphare eingebettete Ozonschicht lasst sich - nach fotochemischen Gesichtspunkten - 11 11 grob schematisch in zwei Bereiche aufgliedern, in das hohe Ozon oberhalb etwa 30 km und den Bereich unterhalb dieser Grenze, der die uberwiegende Ozonmenge enthalt. Im oberen Bereich ist das fur die Ozonbildung verantwortliche kurzwellige Sonnenlicht mit Wellen langen unter 2424 AE noch so ausreichend vorhanden, dass das fotochemische Gleichgewicht zwischen Ozonbildung und Ozonzerstorung sich in kurzer Zeit einstellt. Die Variationen dieses hohen Ozons sind im wesentlichen fotochemisch bedingt, Anderungen der Sonneneinstrahlung bewirken direkt Anderungen der Ozonkonzentration. In diesem Bereich liegen bislang nur wenige Raketenmessungen [ JOHNSON, PURCELL und TOUSEY 1951, 52] und Messungen vom Boden aus mit Hilfe des Gotzeffektes (Umkehr messungen) vor, wobei die Genauigkeit dieses indirekten Verfahrens beschrankt bleiben muss [ DUTSCH 1959, 62, 64a, 64b, 65a, DUTSCH und MATEER 64] . Im unteren Bereich, der die uberwiegende Ozonmenge enthalt, entfallt die Neubildung von Ozon weit gehend und nimmt auch die Ozonzerstorung mit abnehmender Hohe rasch ab, so dass sich das in einem Luftkorper eingelagerte Ozon nur langsam andert und damit fur viele Untersuchungen grossraumiger Luft bewegungen eine geeignete Tracersubstanz darstellt.